"Loading..."

Dr. Helmut Reitze

Dr. Helmut Reitze wurde am 11. Juni 1952 in Gudensberg/Hessen geboren. Er ist verheiratet und hat einen Sohn.


Bildungsweg

Promotion zum Dr. rer.pol. (magna cum laude) mit einer Arbeit aus dem Spannungsfeld von Wettbewerbsrecht und Verkehrspolitik: “Währungszuschläge in der Seeschifffahrt und ihre Auswirkungen auf die Exportwirtschaft“, erschienen im Werner Brandeis-Verlag 1981

Abitur in Kassel

Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Philipps-Universität Marburg. Abschluss: Dipl. Volkswirt

Wiss. Mitarbeiter am Forschungsinstitut für Wirtschaftspolitik der Universität Mainz, Arbeit an einem Gutachten für das Bundesministerium für Wirtschaft

Berufsweg

1971 - 1974

Volontär sowie anschließend Redakteur bei der "Hessisch-Niedersächsischen Allgemeine" (HNA),Kassel

1974 - 1980

Neben dem Studium freie Mitarbeit als Reporter und Redakteur beim Hessischen Rundfunk

1981 - 1985

Redakteur und Moderator in der Wirtschaftsredaktion des Bayerischen Rundfunks ("ARD-Ratgeber Geld", ARD-Wirtschaftsmagazin "Plusminus", BR-Regionalmagazin "Abendschau", Redakteur von ARD-Brennpunkt-Sendungen des BR)

1985 - 1987

Redakteur und Moderator im "heute-journal" des ZDF

1987 - 1990

USA-Korrespondent des ZDF in Washington

1990 - 1992

Geschäftsführer bei AVE Gesellschaft für Fernsehproduktion mbH, München (Produktionen z.B. SAT1-Sendungen „Talk im Turm“, „Telebörse“, Reportage Magazin „24 Stunden“, Beitragsreihen im SAT1-Morgenmagazin , Fernspielproduktion „Der große Bellheim“ für ZDF etc.

1992 - 1993

ZDF-Korrespondent in Brüssel, zuständig für Berichterstattung über EU und NATO

1993 - 1995

Zweiter Chefredakteur von ARD-aktuell ("Tagesschau"/"Tagesthemen"/“Wochenspiegel“, „tagesschau.de“), Hamburg

1995 - 2002

Stellvertretender ZDF-Chefredakteur, Mainz

1995 - 1997

Leiter der ZDF-Hauptredaktion "Gesellschafts- und Bildungspolitik", Initiator und Verantwortlicher für die tägliche Medizinsendung „Hauptsache gesund“, die wöchentliche Talkshow „Hera Lind & Leute“. Außerdem verantwortlich für die Geschichtssendungen von Prof. Guido Knopp sowie für Reportagen und Serien. Zusammen mit Klaus Bresser Moderator der aktuellen Politiksendung „Was nun,...?“

1997 - 2002

Leiter der ZDF-Hauptredaktion "Aktuelles". Verantwortlich für alle Nachrichtensendungen des ZDF von „heute“ im Morgenmagazin, über das ZDF-Mittagsmagazin, die „heute-Sendung um 19 Uhr“, das „heute-journal“, „heute nacht“ sowie zahlreiche aktuelle Sondersendungen „ZDF-Spezial“ z.B. 11.September 2001 und Elbehochwasser August 2002. Außerdem im Wechsel mit Wolf von Lojewski und Marietta Slomka Moderator des "heute-journal" (ca. 75 Sendungen pro Jahr). Mitverantwortlich für die Einführung von ZDF-online, zuerst unter zdfmsnbc.de, danach unter heute.t-online.de

2003 bis März 2016

Intendant des Hessischen Rundfunks, Frankfurt. ARD-Anteil 6,7 %, ca. 2000 feste und freie Mitarbeiter, ca. 500 Mio. € Umsatz/Jahr, 1 regionales Fernsehprogramm, 6 Hörfunkwellen, 1 Videotext und 2 Online-Angebote ( hessenschau.de und ard.börse.de)

WEITERE ERFAHRUNGEN IM BEREICH MEDIEN:

  • Vorsitzender und stellv. Vorsitzender der Medienkommission von ARD/ZDF
  • Von 2003 bis 2016 Mitglied im Vorstand der AGF, der Arbeitsgemeinschaft Fernsehforschung , ein Zusammenschluss der große Fernsehsenderfamilien in Deutschland, in deren Auftrag die Einschaltquoten im deutschen Fernsehmarkt gemessen werden
  • Vorsitzender des Beirats der ARD-ZDF Medienakademie (Verantwortlicher Intendant für die Gründung der Medienakademie, die als Zusammenschluss der Zentrale Fortbildung der Programm-Mitarbeiter (ZFP) in Wiesbaden und der Schule für Rundfunktechnik (srt) in Nürnberg im Jahr 2007 entstand. Dabei wurde die Stiftung srt aufgelöst und in die gemeinnützige GmbH Medienakademie überführt
  • Herausgeber der Zeitschrift „Media Perspektiven“ (2003 bis 2016)
  • Vorsitzender des Verwaltungsrats des Deutschen Rundfunkarchivs (2003 bis 2016)
  • Hauptgeschäftsführer der hr-Werbung Gmbh (2003 bis 2016)
  • Aufsichtsrat der hr-Media (2003 bis 2016)
  • Vorsitzender des Aufsichtsrats der TaunusFilm GmbH ( 2003 bis 2012)
  • Mitglied im Beirat der Neuen Osnabrücker Zeitung GmbH & Co.KG (Seit 2008). Nach der Übernahme der m:hn-Gruppe (Medien-Holding Nord) derzeitige Auflage 460 000
  • Hauptgeschäftsführer der hr-Werbung Gmbh (2003 bis 2016)
  • Aufsichtsrat der hr-Media (2003 bis 2016)

Sonstige Corporate Governance Erfahrung:

  • Mitglied im Zentralen Beirat der Commerzbank
  • Mitglied im Kuratorium der Hertie-Stiftung
  • Vorsitzender des Kuratoriums der Stiftung Zuhören
  • Mitglied im Beirat der Vodafone Stiftung Deutschland
  • Mitglied im Kuratorium der Deutsche Börse Photography Foundation
  • Mitglied im Verwaltungsausschuss des Freien Deutschen Hochstifts(bis 2016)
  • Mitglied im Kuratorium der Johanna-Quandt-Stiftung(bis 2015)
  • Mitglied im Hochschulrat der Universität Kassel (2004 bis 2008)